Kopierer kaufen bei drucker.de - das müssen Sie wissen!

Das papierlose Büro: seit Jahrzehnten propagiert und dennoch keine Realität. Nach wie vor werden zahllose Papierdokumente vervielfältigt und weitergegeben, in Unternehmen und Behörden, geschäftlich wie privat. Um das unkompliziert zu erledigen, benötigen Sie einen Kopierer, den es heute immer noch in vielfältigen Ausführungen gibt:

  • Multifunktionsgerät
  • Stand-Alone-Gerät
  • Kleine Tischgeräte
  • Große Maschinen

Immer noch ist es nur mit viel Aufwand möglich, sämtliche Dokumente, Schreiben, Briefe und Unterlagen zu vervielfältigen und allen Beteiligten zur Verfügung zu stellen. Hier kommt der Kopierer ins Spiel, der Schriftstücke, Broschüren und Konversationen in der gewünschten Ausführung dupliziert. Bei drucker.de finden Sie die gesamte Auswahl an passenden Geräten.

Drucker, Scanner, Kopierer als MFP (Multifunction printer)

Während bis vor einigen Jahren der Kopierer oftmals noch als Stand-Alone-Gerät ohne weitere Funktionen produziert wurde, sind die meisten Kopierer heute in Multifunktionssystemen integriert. Diese drucken, scannen, kopieren, faxen und übertragen Daten via WLAN von den angeschlossenen Usern im Computersystem. Dazu können die meisten MFP binden und heften und digitalisieren die zuvor nur analog zur Verfügung stehenden Daten.

Wie funktioniert ein Kopierer?

Moderne Drucker, Scanner und Kopierer arbeiten auf Basis der Xerografie. Das in den 1930er Jahren, von Chester F. Carlson und seinem Assistenten Otto Kornei entwickelte Verfahren, arbeitet auf Basis der lichtempfindlichen Bildtrommel als zentrales Element, die bei Lichteinfall elektrisch leitet. Auf diese wird Toner in Pulverform übertragen, der sich aufgrund der elektrostatischen Anziehung der Trommel an den geladenen Punkten anlagert.

Den Toner auf das Papier bringen

Damit dieser Toner auf dem Papier landet, wird eine weitere Trommel genutzt, die wiederum elektrostatisch aufgeladen wird. Dieses Mal wird allerdings eine höhere Ladung verwendet, als in der zuvor genutzten Bildtrommel. Die Aufladung erfolgt genau in dem Augenblick, wenn das Papier zwischen der Bildtrommel und der Ladungstrommel hindurch bewegt wird. Die höhere Anziehungskraft der Ladungstrommel bewirkt, dass der Toner auf die Trommel gelangen möchte, da jedoch in diesem Moment das Papier „im Weg“ ist, landet der Toner dort.

Nun gilt es, den Toner haltbar zu machen. Das geschieht, in dem das Papier kurzfristig auf 190 Grad erhitzt und hohem Druck ausgesetzt wird. Der bis dahin noch pulverisierte Toner wird verflüssigt und dauerhaft fixiert.

Patentiert seit 1937

Dieses auch Trockenkopie genannte Verfahren – Xerografie bedeutet auf griechisch „trocken schreiben“– ist bis heute das gängige Prinzip aller Kopierer, Lasergeräte und Multifunktionssysteme. Das 1937 zum Patent angemeldete Prinzip wurde 1947 von der Haloid Company gekauft, die 1949 den ersten professionellen Kopierer auf den Markt brachten und damit zum marktführenden Unternehmen avancierten. Die Haloid Company nannte sich in den 1960er-Jahren in Xerox um und gehört bis heute zu den größten Herstellern der Drucker, Scanner und Kopierer, die auf dem Prinzip der Xerografie arbeiten.

Multifunktionsgerät oder Kopierer, Laser oder Tinte – die Vor- und Nachteile

Vor- und Nachteile ergeben sich hauptsächlich aus den Unterschieden zwischen Laser- und Tintenstrahlgeräten sowie zwischen reinen Kopierern und Multifunktionssystemen (MFP), die Drucker, Scanner und Kopierer in einem sind.

Stand-Alone- Kopierer versus MFP

  1. Die Vorteile des MFPs
    • Günstigerer Anschaffungspreis im Vergleich zu Einzelgeräten
    • Mehr Funktionen
    • Geringerer Platzbedarf
    • Einheitliches Bedien- und Konfigurationskonzept
  2. Die Vorteile des Stand-Alone- Kopierers
    • Höhere Qualität und Funktionalität
    • Höhere Auflösung, höhere Tiefenschärfe
    • Geringere Größe
    • Geringeres Gewicht

Laser versus Tinte

Kopierer kaufen bei drucker.de – das müssen Sie wissen!

Das papierlose Büro: seit Jahrzehnten propagiert und dennoch keine Realität. Nach wie vor werden zahllose Papierdokumente vervielfältigt und weitergegeben, in Unternehmen und Behörden, geschäftlich wie privat. Um das unkompliziert zu erledigen, benötigen Sie einen Kopierer, den es heute immer noch in vielfältigen Ausführungen gibt:

  • Multifunktionsgerät
  • Stand-Alone-Gerät
  • Kleine Tischgeräte
  • Große Maschinen

Immer noch ist es nur mit viel Aufwand möglich, sämtliche Dokumente, Schreiben, Briefe und Unterlagen zu vervielfältigen und allen Beteiligten zur Verfügung zu stellen. Hier kommt der Kopierer ins Spiel, der Schriftstücke, Broschüren und Konversationen in der gewünschten Ausführung dupliziert. Bei drucker.de finden Sie die gesamte Auswahl an passenden Geräten.

Drucker, Scanner, Kopierer als MFP (Multifunction printer)

Während bis vor einigen Jahren der Kopierer oftmals noch als Stand-Alone-Gerät ohne weitere Funktionen produziert wurde, sind die meisten Kopierer heute in Multifunktionssystemen integriert. Diese drucken, scannen, kopieren, faxen und übertragen Daten via WLAN von den angeschlossenen Usern im Computersystem. Dazu können die meisten MFP binden und heften und digitalisieren die zuvor nur analog zur Verfügung stehenden Daten.

Wie funktioniert ein Kopierer?

Moderne Drucker, Scanner und Kopierer arbeiten auf Basis der Xerografie. Das in den 1930er Jahren, von Chester F. Carlson und seinem Assistenten Otto Kornei entwickelte Verfahren, arbeitet auf Basis der lichtempfindlichen Bildtrommel als zentrales Element, die bei Lichteinfall elektrisch leitet. Auf diese wird Toner in Pulverform übertragen, der sich aufgrund der elektrostatischen Anziehung der Trommel an den geladenen Punkten anlagert.

Den Toner auf das Papier bringen

Damit dieser Toner auf dem Papier landet, wird eine weitere Trommel genutzt, die wiederum elektrostatisch aufgeladen wird. Dieses Mal wird allerdings eine höhere Ladung verwendet, als in der zuvor genutzten Bildtrommel. Die Aufladung erfolgt genau in dem Augenblick, wenn das Papier zwischen der Bildtrommel und der Ladungstrommel hindurch bewegt wird. Die höhere Anziehungskraft der Ladungstrommel bewirkt, dass der Toner auf die Trommel gelangen möchte, da jedoch in diesem Moment das Papier „im Weg“ ist, landet der Toner dort.

Nun gilt es, den Toner haltbar zu machen. Das geschieht, in dem das Papier kurzfristig auf 190 Grad erhitzt und hohem Druck ausgesetzt wird. Der bis dahin noch pulverisierte Toner wird verflüssigt und dauerhaft fixiert.

Patentiert seit 1937

Dieses auch Trockenkopie genannte Verfahren – Xerografie bedeutet auf griechisch „trocken schreiben“– ist bis heute das gängige Prinzip aller Kopierer, Lasergeräte und Multifunktionssysteme. Das 1937 zum Patent angemeldete Prinzip wurde 1947 von der Haloid Company gekauft, die 1949 den ersten professionellen Kopierer auf den Markt brachten und damit zum marktführenden Unternehmen avancierten. Die Haloid Company nannte sich in den 1960er-Jahren in Xerox um und gehört bis heute zu den größten Herstellern der Drucker, Scanner und Kopierer, die auf dem Prinzip der Xerografie arbeiten.

Multifunktionsgerät oder Kopierer, Laser oder Tinte – die Vor- und Nachteile

Vor- und Nachteile ergeben sich hauptsächlich aus den Unterschieden zwischen Laser- und Tintenstrahlgeräten sowie zwischen reinen Kopierern und Multifunktionssystemen (MFP), die Drucker, Scanner und Kopierer in einem sind.

Stand-Alone- Kopierer versus MFP

  1. Die Vorteile des MFPs
    • Günstigerer Anschaffungspreis im Vergleich zu Einzelgeräten
    • Mehr Funktionen
    • Geringerer Platzbedarf
    • Einheitliches Bedien- und Konfigurationskonzept
  2. Die Vorteile des Stand-Alone- Kopierers
    • Höhere Qualität und Funktionalität
    • Höhere Auflösung, höhere Tiefenschärfe
    • Geringere Größe
    • Geringeres Gewicht

Laser versus Tinte

Stand-Alone-Tintenstrahl- Kopierer werden heute vor allem in kleinen Multifunktionsgeräten für Privatanwender, Freiberufler und kleine Büros integriert, die ein geringes Seitenvolumen kopieren oder drucken. Diese haben meist einen niedrigeren Anschaffungspreis, eignen sich aufgrund der vergleichsweise hohen Verbrauchskosten jedoch nicht für hohe Seitenvolumina. Zudem arbeiten Tintenstrahldrucker in der Regel langsamer als Laserdrucker.

Lasergeräte sind für mittelständische bis große Unternehmen, aber auch für Privatanwender, die geringe Folgekosten und die schnelle Arbeitsweise benötigen, das Mittel der Wahl. Sie arbeiten schneller, leiser und sparsamer, schlagen allerdings mit einem höheren Anschaffungspreis zu Buche.

Kopierer kaufen bei drucker.de

Ob Drucker, Scanner oder Kopierer – gängig sind heute Multifunktionssysteme, die alles können, was jedoch nicht bedeutet, dass es nicht auch nach wie vor Stand-Alone-Geräte gibt. Vom kleinen Tischkopierer für kleine Büros, Freiberufler und Selbständige, bis zu großen Profi-Geräten für mittelständische bis große Unternehmen lässt sich für jeden Bedarf genau der passende Kopierer kaufen. Dabei bieten die großen Hersteller wie Samsung, Xerox, Konica Minolta, Kyocera, Hewlett Packard oder Canon für jeden Bedarf das richtige Gerät an. Drucker, Scanner und Kopierer, die in Farbe oder Schwarzweiß, im Format DIN-A4 oder DIN-A3 arbeiten, Laser- oder Tintenstrahlgeräte – bei drucker.de lässt sich für alle Anforderungen der passende Kopierer und das passende Druckerzubehör wie Toner etc. kaufen. Wer richtig sparen will, der kann auch regelmäßig bei unseren Aktionen nachschauen, ob es aktuell passende Angebote gibt. Für weitere Fragen wenden Sie sich gerne an unsere Service Hotline. Unsere Mitarbeiter helfen Ihnen gerne jederzeit weiter.

Meta-Title Kopierer & MFP für Business und Privat | Drucker.de Meta-Description Kopierer kaufen für Business oder Privat: Bei drucker.de finden Sie das passende Gerät für Ihre Bedürfnisse zum günstigen Preis!

Stand-Alone-Tintenstrahl- Kopierer werden heute vor allem in kleinen Multifunktionsgeräten für Privatanwender, Freiberufler und kleine Büros integriert, die ein geringes Seitenvolumen kopieren oder drucken. Diese haben meist einen niedrigeren Anschaffungspreis, eignen sich aufgrund der vergleichsweise hohen Verbrauchskosten jedoch nicht für hohe Seitenvolumina. Zudem arbeiten Tintenstrahldrucker in der Regel langsamer als Laserdrucker.

Lasergeräte sind für mittelständische bis große Unternehmen, aber auch für Privatanwender, die geringe Folgekosten und die schnelle Arbeitsweise benötigen, das Mittel der Wahl. Sie arbeiten schneller, leiser und sparsamer, schlagen allerdings mit einem höheren Anschaffungspreis zu Buche.

Kopierer kaufen bei drucker.de

Ob Drucker, Scanner oder Kopierer – gängig sind heute Multifunktionssysteme, die alles können, was jedoch nicht bedeutet, dass es nicht auch nach wie vor Stand-Alone-Geräte gibt. Vom kleinen Tischkopierer für kleine Büros, Freiberufler und Selbständige, bis zu großen Profi-Geräten für mittelständische bis große Unternehmen lässt sich für jeden Bedarf genau der passende Kopierer kaufen. Dabei bieten die großen Hersteller wie Samsung, Xerox, Konica Minolta, Kyocera, Hewlett Packard oder Canon für jeden Bedarf das richtige Gerät an. Drucker, Scanner und Kopierer, die in Farbe oder Schwarzweiß, im Format DIN-A4 oder DIN-A3 arbeiten, Laser- oder Tintenstrahlgeräte – bei drucker.de lässt sich für alle Anforderungen der passende Kopierer und das passende Druckerzubehör wie Toner etc. kaufen. Wer richtig sparen will, der kann auch regelmäßig bei unseren Aktionen nachschauen, ob es aktuell passende Angebote gibt. Für weitere Fragen wenden Sie sich gerne an unsere Service Hotline. Unsere Mitarbeiter helfen Ihnen gerne jederzeit weiter.

Das papierlose Büro: seit Jahrzehnten propagiert und dennoch keine Realität. Nach wie vor werden zahllose Papierdokumente vervielfältigt und weitergegeben, in Unternehmen und Behörden,... mehr erfahren »
Fenster schließen
Kopierer kaufen bei drucker.de - das müssen Sie wissen!

Das papierlose Büro: seit Jahrzehnten propagiert und dennoch keine Realität. Nach wie vor werden zahllose Papierdokumente vervielfältigt und weitergegeben, in Unternehmen und Behörden, geschäftlich wie privat. Um das unkompliziert zu erledigen, benötigen Sie einen Kopierer, den es heute immer noch in vielfältigen Ausführungen gibt:

  • Multifunktionsgerät
  • Stand-Alone-Gerät
  • Kleine Tischgeräte
  • Große Maschinen

Immer noch ist es nur mit viel Aufwand möglich, sämtliche Dokumente, Schreiben, Briefe und Unterlagen zu vervielfältigen und allen Beteiligten zur Verfügung zu stellen. Hier kommt der Kopierer ins Spiel, der Schriftstücke, Broschüren und Konversationen in der gewünschten Ausführung dupliziert. Bei drucker.de finden Sie die gesamte Auswahl an passenden Geräten.

Drucker, Scanner, Kopierer als MFP (Multifunction printer)

Während bis vor einigen Jahren der Kopierer oftmals noch als Stand-Alone-Gerät ohne weitere Funktionen produziert wurde, sind die meisten Kopierer heute in Multifunktionssystemen integriert. Diese drucken, scannen, kopieren, faxen und übertragen Daten via WLAN von den angeschlossenen Usern im Computersystem. Dazu können die meisten MFP binden und heften und digitalisieren die zuvor nur analog zur Verfügung stehenden Daten.

Wie funktioniert ein Kopierer?

Moderne Drucker, Scanner und Kopierer arbeiten auf Basis der Xerografie. Das in den 1930er Jahren, von Chester F. Carlson und seinem Assistenten Otto Kornei entwickelte Verfahren, arbeitet auf Basis der lichtempfindlichen Bildtrommel als zentrales Element, die bei Lichteinfall elektrisch leitet. Auf diese wird Toner in Pulverform übertragen, der sich aufgrund der elektrostatischen Anziehung der Trommel an den geladenen Punkten anlagert.

Den Toner auf das Papier bringen

Damit dieser Toner auf dem Papier landet, wird eine weitere Trommel genutzt, die wiederum elektrostatisch aufgeladen wird. Dieses Mal wird allerdings eine höhere Ladung verwendet, als in der zuvor genutzten Bildtrommel. Die Aufladung erfolgt genau in dem Augenblick, wenn das Papier zwischen der Bildtrommel und der Ladungstrommel hindurch bewegt wird. Die höhere Anziehungskraft der Ladungstrommel bewirkt, dass der Toner auf die Trommel gelangen möchte, da jedoch in diesem Moment das Papier „im Weg“ ist, landet der Toner dort.

Nun gilt es, den Toner haltbar zu machen. Das geschieht, in dem das Papier kurzfristig auf 190 Grad erhitzt und hohem Druck ausgesetzt wird. Der bis dahin noch pulverisierte Toner wird verflüssigt und dauerhaft fixiert.

Patentiert seit 1937

Dieses auch Trockenkopie genannte Verfahren – Xerografie bedeutet auf griechisch „trocken schreiben“– ist bis heute das gängige Prinzip aller Kopierer, Lasergeräte und Multifunktionssysteme. Das 1937 zum Patent angemeldete Prinzip wurde 1947 von der Haloid Company gekauft, die 1949 den ersten professionellen Kopierer auf den Markt brachten und damit zum marktführenden Unternehmen avancierten. Die Haloid Company nannte sich in den 1960er-Jahren in Xerox um und gehört bis heute zu den größten Herstellern der Drucker, Scanner und Kopierer, die auf dem Prinzip der Xerografie arbeiten.

Multifunktionsgerät oder Kopierer, Laser oder Tinte – die Vor- und Nachteile

Vor- und Nachteile ergeben sich hauptsächlich aus den Unterschieden zwischen Laser- und Tintenstrahlgeräten sowie zwischen reinen Kopierern und Multifunktionssystemen (MFP), die Drucker, Scanner und Kopierer in einem sind.

Stand-Alone- Kopierer versus MFP

  1. Die Vorteile des MFPs
    • Günstigerer Anschaffungspreis im Vergleich zu Einzelgeräten
    • Mehr Funktionen
    • Geringerer Platzbedarf
    • Einheitliches Bedien- und Konfigurationskonzept
  2. Die Vorteile des Stand-Alone- Kopierers
    • Höhere Qualität und Funktionalität
    • Höhere Auflösung, höhere Tiefenschärfe
    • Geringere Größe
    • Geringeres Gewicht

Laser versus Tinte

Kopierer kaufen bei drucker.de – das müssen Sie wissen!

Das papierlose Büro: seit Jahrzehnten propagiert und dennoch keine Realität. Nach wie vor werden zahllose Papierdokumente vervielfältigt und weitergegeben, in Unternehmen und Behörden, geschäftlich wie privat. Um das unkompliziert zu erledigen, benötigen Sie einen Kopierer, den es heute immer noch in vielfältigen Ausführungen gibt:

  • Multifunktionsgerät
  • Stand-Alone-Gerät
  • Kleine Tischgeräte
  • Große Maschinen

Immer noch ist es nur mit viel Aufwand möglich, sämtliche Dokumente, Schreiben, Briefe und Unterlagen zu vervielfältigen und allen Beteiligten zur Verfügung zu stellen. Hier kommt der Kopierer ins Spiel, der Schriftstücke, Broschüren und Konversationen in der gewünschten Ausführung dupliziert. Bei drucker.de finden Sie die gesamte Auswahl an passenden Geräten.

Drucker, Scanner, Kopierer als MFP (Multifunction printer)

Während bis vor einigen Jahren der Kopierer oftmals noch als Stand-Alone-Gerät ohne weitere Funktionen produziert wurde, sind die meisten Kopierer heute in Multifunktionssystemen integriert. Diese drucken, scannen, kopieren, faxen und übertragen Daten via WLAN von den angeschlossenen Usern im Computersystem. Dazu können die meisten MFP binden und heften und digitalisieren die zuvor nur analog zur Verfügung stehenden Daten.

Wie funktioniert ein Kopierer?

Moderne Drucker, Scanner und Kopierer arbeiten auf Basis der Xerografie. Das in den 1930er Jahren, von Chester F. Carlson und seinem Assistenten Otto Kornei entwickelte Verfahren, arbeitet auf Basis der lichtempfindlichen Bildtrommel als zentrales Element, die bei Lichteinfall elektrisch leitet. Auf diese wird Toner in Pulverform übertragen, der sich aufgrund der elektrostatischen Anziehung der Trommel an den geladenen Punkten anlagert.

Den Toner auf das Papier bringen

Damit dieser Toner auf dem Papier landet, wird eine weitere Trommel genutzt, die wiederum elektrostatisch aufgeladen wird. Dieses Mal wird allerdings eine höhere Ladung verwendet, als in der zuvor genutzten Bildtrommel. Die Aufladung erfolgt genau in dem Augenblick, wenn das Papier zwischen der Bildtrommel und der Ladungstrommel hindurch bewegt wird. Die höhere Anziehungskraft der Ladungstrommel bewirkt, dass der Toner auf die Trommel gelangen möchte, da jedoch in diesem Moment das Papier „im Weg“ ist, landet der Toner dort.

Nun gilt es, den Toner haltbar zu machen. Das geschieht, in dem das Papier kurzfristig auf 190 Grad erhitzt und hohem Druck ausgesetzt wird. Der bis dahin noch pulverisierte Toner wird verflüssigt und dauerhaft fixiert.

Patentiert seit 1937

Dieses auch Trockenkopie genannte Verfahren – Xerografie bedeutet auf griechisch „trocken schreiben“– ist bis heute das gängige Prinzip aller Kopierer, Lasergeräte und Multifunktionssysteme. Das 1937 zum Patent angemeldete Prinzip wurde 1947 von der Haloid Company gekauft, die 1949 den ersten professionellen Kopierer auf den Markt brachten und damit zum marktführenden Unternehmen avancierten. Die Haloid Company nannte sich in den 1960er-Jahren in Xerox um und gehört bis heute zu den größten Herstellern der Drucker, Scanner und Kopierer, die auf dem Prinzip der Xerografie arbeiten.

Multifunktionsgerät oder Kopierer, Laser oder Tinte – die Vor- und Nachteile

Vor- und Nachteile ergeben sich hauptsächlich aus den Unterschieden zwischen Laser- und Tintenstrahlgeräten sowie zwischen reinen Kopierern und Multifunktionssystemen (MFP), die Drucker, Scanner und Kopierer in einem sind.

Stand-Alone- Kopierer versus MFP

  1. Die Vorteile des MFPs
    • Günstigerer Anschaffungspreis im Vergleich zu Einzelgeräten
    • Mehr Funktionen
    • Geringerer Platzbedarf
    • Einheitliches Bedien- und Konfigurationskonzept
  2. Die Vorteile des Stand-Alone- Kopierers
    • Höhere Qualität und Funktionalität
    • Höhere Auflösung, höhere Tiefenschärfe
    • Geringere Größe
    • Geringeres Gewicht

Laser versus Tinte

Stand-Alone-Tintenstrahl- Kopierer werden heute vor allem in kleinen Multifunktionsgeräten für Privatanwender, Freiberufler und kleine Büros integriert, die ein geringes Seitenvolumen kopieren oder drucken. Diese haben meist einen niedrigeren Anschaffungspreis, eignen sich aufgrund der vergleichsweise hohen Verbrauchskosten jedoch nicht für hohe Seitenvolumina. Zudem arbeiten Tintenstrahldrucker in der Regel langsamer als Laserdrucker.

Lasergeräte sind für mittelständische bis große Unternehmen, aber auch für Privatanwender, die geringe Folgekosten und die schnelle Arbeitsweise benötigen, das Mittel der Wahl. Sie arbeiten schneller, leiser und sparsamer, schlagen allerdings mit einem höheren Anschaffungspreis zu Buche.

Kopierer kaufen bei drucker.de

Ob Drucker, Scanner oder Kopierer – gängig sind heute Multifunktionssysteme, die alles können, was jedoch nicht bedeutet, dass es nicht auch nach wie vor Stand-Alone-Geräte gibt. Vom kleinen Tischkopierer für kleine Büros, Freiberufler und Selbständige, bis zu großen Profi-Geräten für mittelständische bis große Unternehmen lässt sich für jeden Bedarf genau der passende Kopierer kaufen. Dabei bieten die großen Hersteller wie Samsung, Xerox, Konica Minolta, Kyocera, Hewlett Packard oder Canon für jeden Bedarf das richtige Gerät an. Drucker, Scanner und Kopierer, die in Farbe oder Schwarzweiß, im Format DIN-A4 oder DIN-A3 arbeiten, Laser- oder Tintenstrahlgeräte – bei drucker.de lässt sich für alle Anforderungen der passende Kopierer und das passende Druckerzubehör wie Toner etc. kaufen. Wer richtig sparen will, der kann auch regelmäßig bei unseren Aktionen nachschauen, ob es aktuell passende Angebote gibt. Für weitere Fragen wenden Sie sich gerne an unsere Service Hotline. Unsere Mitarbeiter helfen Ihnen gerne jederzeit weiter.

Meta-Title Kopierer & MFP für Business und Privat | Drucker.de Meta-Description Kopierer kaufen für Business oder Privat: Bei drucker.de finden Sie das passende Gerät für Ihre Bedürfnisse zum günstigen Preis!

Stand-Alone-Tintenstrahl- Kopierer werden heute vor allem in kleinen Multifunktionsgeräten für Privatanwender, Freiberufler und kleine Büros integriert, die ein geringes Seitenvolumen kopieren oder drucken. Diese haben meist einen niedrigeren Anschaffungspreis, eignen sich aufgrund der vergleichsweise hohen Verbrauchskosten jedoch nicht für hohe Seitenvolumina. Zudem arbeiten Tintenstrahldrucker in der Regel langsamer als Laserdrucker.

Lasergeräte sind für mittelständische bis große Unternehmen, aber auch für Privatanwender, die geringe Folgekosten und die schnelle Arbeitsweise benötigen, das Mittel der Wahl. Sie arbeiten schneller, leiser und sparsamer, schlagen allerdings mit einem höheren Anschaffungspreis zu Buche.

Kopierer kaufen bei drucker.de

Ob Drucker, Scanner oder Kopierer – gängig sind heute Multifunktionssysteme, die alles können, was jedoch nicht bedeutet, dass es nicht auch nach wie vor Stand-Alone-Geräte gibt. Vom kleinen Tischkopierer für kleine Büros, Freiberufler und Selbständige, bis zu großen Profi-Geräten für mittelständische bis große Unternehmen lässt sich für jeden Bedarf genau der passende Kopierer kaufen. Dabei bieten die großen Hersteller wie Samsung, Xerox, Konica Minolta, Kyocera, Hewlett Packard oder Canon für jeden Bedarf das richtige Gerät an. Drucker, Scanner und Kopierer, die in Farbe oder Schwarzweiß, im Format DIN-A4 oder DIN-A3 arbeiten, Laser- oder Tintenstrahlgeräte – bei drucker.de lässt sich für alle Anforderungen der passende Kopierer und das passende Druckerzubehör wie Toner etc. kaufen. Wer richtig sparen will, der kann auch regelmäßig bei unseren Aktionen nachschauen, ob es aktuell passende Angebote gibt. Für weitere Fragen wenden Sie sich gerne an unsere Service Hotline. Unsere Mitarbeiter helfen Ihnen gerne jederzeit weiter.

TINTE & TONER FINDER: